Allgemeine Geschäftsbedingungen OBSESSION GmbH zur Teilnahme bei den HORIZONT SNOWMASTERS
§ 1. Eventteilnahme

Mit der Online-Buchung wird dem Veranstalter OBSESSION der Abschluss der Teilnahmebuchung verbindlich angeboten. Die Anmeldung erfolgt schriftlich unter Einbeziehung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Der anbietende Teilnehmer ist an sein Angebot bis zur Entscheidung durch den Veranstalter, längstens jedoch 10 Tage gebunden. Der Vertrag kommt durch die E-Mail Bestätigung durch den Veranstalter zustande. Weicht der Inhalt der Teilnahmebestätigung vom Inhalt der Anmeldung/Buchung ab weil es uns nicht möglich ist einen Buchungswunsch zu erfüllen, so gilt der Vertrag zu den Spezifikationen der Bestätigung als abgeschlossen.

§ 2. Unterschrift

Der Anmelder bestätigt mit seiner Unterschrift unter der Anmeldung seine Vertragsverpflichtung für sich und alle mit angemeldeten Personen. Bei der Online Buchung gilt das verbindliche Absenden der Buchung als Unterschrift. Bei Minderjährigen hat die Unterschrift durch beide gesetzliche Vertreter zu erfolgen. Die gesetzlichen Vertreter sind für die Einhaltung der Teilnahmebedingungen durch den Minderjährigen verantwortlich und haften uneingeschränkt für diesen. Eine Aufsichtspflicht durch den Veranstalter auf der Veranstaltung wird ausdrücklich ausgeschlossen. Eine entsprechende Erklärung ist vor Eventbeginn von den gesetzlichen Vertretern zu unterschreiben und dem Veranstalter zukommen zu lassen.

§ 3. Rücktritt des Teilnehmers

3.1. Der Kunde kann jederzeit vor Eventbeginn von der Teilnahme zurücktreten. Dies kann allerdings Kosten in Form von Storno- oder auch Umbuchungsgebühren verursachen.

3.2. Tritt der Kunde von seiner Teilnahme g zurück oder tritt er die Teilnahme nicht an (No-Show), entstehen folgende Stornierungsgebühren:

Bis 31 Tage 65%
30 – 8 Tage 80%
7 – 3 Tage 90%

Nach dieser Frist oder bei Nichterscheinen auf dem Event (no Show): 100% des Teilnahmepreises!
Eine Rückvergütung ist bei Krankheit oder Verletzung etc. ausgeschlossen.

Eine Rückvergütung ist bei Krankheit oder Verletzung etc. ausgeschlossen.

3.3. Die OBSESSION GmbH bittet den Kunden, Änderungswünsche erst nach Erhalt Ihrer Teilnahmebestätigung/Rechnung und unter Angabe der Rechnungsnummer mitzuteilen. Werden nach Buchung Teilnahme Umbuchungen oder Änderungen vorgenommen, erhebt die OBSESSION GmbH € 50,- pro Person soweit die OBSESSION GmbH nicht eine höhere Entschädigung nachweisen kann, deren Höhe sich nach dem Teilnahmepreis unter Abzug des Wertes der von dem Veranstalter ersparten Aufwendungen sowie dessen bestimmt, was der Veranstalter durch anderweitige Verwendung der Eventleistungen erwerben kann.

3.4. Es bleibt dem Kunden unbenommen, den Nachweis zu führen, dass im Zusammenhang mit dem Rücktritt oder Nichtantritt der Teilnahme keine oder wesentlich niedrigere Kosten entstanden sind, als die von der OBSESSION GmbH ausgewiesenen Kosten.

§ 4. Leistungsumfang und Preise

Maßgebend für die Rechnungsstellung und für das Zustandekommen des Vertrages sind die Leistungsbeschreibungen und Preislisten in ihrer jeweils aktuellsten Fassung. Nebenabreden bedürfen der schriftlichen Bestätigung des Veranstalters. Offensichtliche Druck-, Schreib- und Rechenfehler sind für den Veranstalter nicht bindend. Der Teilnehmer hat bei Buchung in jedem Fall unverzüglich darauf hinzuweisen.

§ 5. Haftung des Veranstalters

Der Veranstalter haftet im Rahmen seiner Sorgfaltspflichten für die gewissenhafte Vorbereitung, die sorgfältige Auswahl und Überwachung der Leistungsträger, die Richtigkeit der Leistungs- und Eventbeschreibung und die vertragsgemäße Erbringung der Eventleistungen. Der Teilnehmer ist verpflichtet, dem Veranstalter bei evtl. auftretenden Mängeln eine Frist einzuräumen, in der die beanstandeten Mängel behoben werden können oder für gleichwertigen Ersatz zu sorgen.

§ 6. Haftungsbeschränkung

Die vertragliche Haftung des Veranstalters ist auf den dreifachen Teilnahmepreis beschränkt. Der Veranstalter haftet nicht für Leistungsstörungen in Zusammenhang mit Leistungen die vom Veranstalter lediglich als Fremdleistungen vermittelt werden (z.B. Zusatzbuchungen, die von örtlichen Leistungsträgern ausgeführt werden). Die Teilnahme an Aktivitäten mit überdurchschnittlichen Risiken (z.B. Snowboarden, Skifahren, Paragliding, etc.) erfolgt ausdrücklich auf eigene Gefahr. Eine Aufsichts- und Haftungspflicht für minderjährige Teilnehmer übernimmt der Veranstalter ausdrücklich nicht.

§ 7. Mitwirkungspflicht

Bei Leistungsstörungen ist der Teilnehmer verpflichtet, alles Zumutbare zu tun, um zur Behebung der Störung beizutragen und den Schaden für den Veranstalter gering zu halten. Störungen sind dem Veranstalter unverzüglich mitzuteilen, sonst entfällt jeglicher Ersatzanspruch.

§ 8. Rücktritt und Kündigung durch den Veranstalter

8.1. Der Veranstalter behält sich vor, bei Nichterreichen einer Mindestteilnehmerzahl von 100 Teilnahmen, das Event abzusagen. Der Veranstalter informiert selbstverständlich, sofern zu einem früheren Zeitpunkt ersichtlich wird, dass die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht werden kann. Die Rücktrittserklärung wird dem Teilnehmer unverzüglich zugeleitet. Der Kunde erhält den gezahlten Eventticketpreis dann umgehend zurück. Die Buchung des Hotels bleibt hiervon unberührt.

§ 9. Außergewöhnliche Umstände, Höhere Gewalt

9.1. Wird das Event infolge bei Vertragsabschluss nicht voraussehbarer höherer Gewalt erheblich erschwert, gefährdet oder beeinträchtigt, so behält sich der Veranstalter vor den Event abzusagen. Es bleibt dem Teilnehmer selbst überlassen kündigen.

§ 10. Veranstalter

OBSESSION GmbH
Lindleystraße 12
60314 Frankfurt a. M.

Geschäftsführer: Oliver Bechler

Amtsgericht Frankfurt | HRB 98781

USt.ID: DE293825249